Aktuell finden alle Gruppenstunden statt :) ...

Jupfi Hike am Steinbach

03.07.2021

Am späten Vormittag treffen wir uns in Tölz an der Franzmühle. Wir schwingen uns auf unsere Drahtesel und treten los. Am Bioladen halten wir kurz und kaufen Abendessen ein.

Eine feste Route haben wir nicht. Mal links, mal rechts. Wir merken nur, dass es immer weiter bergauf geht. Schließlich sind wir knapp unterm dem Buchberg Gipfel. Nicht geplant, aber trotzdem schön. Wir suchen uns ein schattigen Plätzchen und genießen unsere Brotzeit.

Gut gelaunt treten wir in die Pedale. Wissen wir doch, dass es die nächsten Kilometer beständig bergab geht.

In Bad Heilbrunn decken wir uns am Supermarkt mit einer großen Packung Schokoeis ein. In Bichl am Steinbach angekommen - mittlerweile hat es über 30 °C im Schatten - wird es Zeit für die verdiente Bade und Eis Pause.

Als dann alle abgekühlt und ausgeruht sind, lassen wir unsere Räder zurück und marschieren am Steinbach entlang stetig bergauf.

Irgendwann beschließen wir, dass es genug ist. Wir finden ein Waldstück, dass uns zusagt. Wir basteln provisorische Nachtlager aus den mitgebrachten Gewebeplanen.

Im Flussbett auf einer kleinen Insel entzünden wir ein Feuer. Zwei Töpfe mit Flusswasser werden aufgesetzt. Einer für die Spaghetti, einer für den Chai. Das Feuer knistert, die ersten Geschichten werden erzählt. Alles sieht nach Lagerfeuer-Romantik pur aus.

Der anstrengende Tag macht sich beim Essen bemerkbar. Durchschnittlich 200g Nudeln pro Nase werden gegessen. Wir haben mit weniger gerechnet. Gerade so reicht es.

Kaum haben wir gegessen und getrunken zieht ein Gewitter auf. Den restlichen Abend verbringen wir unter unseren Planen. Nix mit Lagerfeuer-Romantik. Schade. Aber auch so werden wir uns noch lange an diesen Abend erinnern.

Morgens kommen wir erst spät aus den Schlafsäcken. Also eigentlich haben wir komplett verschlafen. Das Frühstück verspeisen wir unterwegs.

Am Schwimmbad in Bichl erwarten uns bereits die Eltern. Ein wunderschönes Hike ist zu Ende.

- doni